Sonntag, 26. August 2012

Hochzeitsgästebuch

Gestern habe ich Euch von einer Hochzeit erzählt, bei der die Gäste ihre guten Wünsche für das Brautpaar auf kleinen Zetteln hinterlassen haben. Diese wollte das Brautpaar nicht einfach in einem Kästchen aufbewahren. Sie sollten ein angemessenes Zuhause bekommen. Dafür war, wie Ihr bestimmt richtig kombiniert habt, ich verantwortlich.

Das "Zuhause" besteht aus zwei Bögen cremefarbenem Murillokarton. Das ist ein sehr fester und edel strukturierter Cardstock. Ich habe den Murillokarton mit weißem Buchbinderleinen zu einem Album gebunden. Um das Album läuft ein cremefarbenes Organzaband, das vorne mit einer Schleife geschlossen werden kann. Das Ornament ist mit einer Memory Box Stanze ausgestanzt. Die Buchstaben mit dem kleinen Alphabet von DieNamics. Fertig ist das schlichte Cover.


Im  Inneren habe ich die verschiedenen Zettelformen zu Gruppen arrangiert.


Die Herzen fächern sich beim Aufklappen automatisch auf, weil sie in der Mitte gefalzt und gefaltet sind und Rücken an Rücken geklebt wurden. Ebenso wie die geschweiften Ornamente, in denen man blättern kann. Für die Tags habe ich eine kleine Halterung aus einem Reststück des Murillokartons gemacht. Das Schild in der Mitte wird noch mit dem Hochzeitsdatum ergänzt.


Auf die linke Seite sollte neben dem Herzchen von der Glasvase auch das Transparentpapier mit der Anleitung einen Ehrenplatz finden. Doch das hat die wilde Feier leider nicht überstanden...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen