Mittwoch, 23. Mai 2012

Kindertüten

Heute kommt das dritte Projekt aus der Geburtstagspapeterie für meine Mutter: Kindertüten. Inzwischen gehören Kleinigkeiten zum Zeitvertreib für die kleinen Gäste ja auf vielen Feiern zur Grundausstattung dazu.

Die Tüten sind eigentlich kleine Geschenkschachteln, ähnlich wie diese hier bei Jenni. Die Größe der Basis - eine rechteckige Schachtel - habe ich entsprechend den Geschenken festgelegt. Etwas größer für die großen Mädchen, etwas kleiner für das kleine Baby. Vorder- und Rückseite sind passend zur Breite zurecht geschnitten. Unten habe ich eine breite Klebelasche gefalzt und festgeklebt, damit die Kinder ihre Spielsachen auch in den Tüten tragen konnten. Oben habe ich ein Loch mit den Spellbinders gestanzt.




















Die Vorderseiten sind entsprechend dem Design der Einladungen. Sie sind mit grünem Karton und einem pinken Satinband unterlegt. Ein Schleifchen an den Henkel. Fertig!

In den Tüten der beiden Großen war jeweils ein Malbuch. Die Vorlagen dafür habe ich aus dem Internet. In Word habe ich daraus ein Heftchen erstellt. Ausgedruckt, in der Mitte geknickt und mit Garn gebunden.


















Die Namen sind auf die Titelseite gedruckt und hier mussten die jungen Damen ausnahmsweise auf die Glitzersteine verzichten, weil das Heft beidseitig bedruckt ist und sie so auf der linken Seite nicht richtig malen könnten.

1 Kommentar:

  1. Hallo Nicole, hast du die Vorlage für das Malbuch noch? Wenn ja könntest du mir das Per E-Mail zukommen lassen? Kathrin0203@hotmail.com, Würde mich total freuen!
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen