Mittwoch, 2. Mai 2012

CAR 4 | So war`s!

Monatelang fiebert man ihm entgegen und dann ist er ganz schnell vorbei, der vierte Crop am Rhein im Hotel Haus Oberwinter. Ich liebe diesen Ausblick. Er hat inzwischen schon etwas von Zuhause.

Das Wochenende war einfach schön! Vier Tage geballter Inspiration. Ich habe viele Scrapperinnen aus den Vorjahren wieder getroffen und noch mehr neue kennengelernt. Es fühlt sich einfach gut an, so viele Gleichgesinnte zu treffen.

Die Workshops haben alles abgedeckt, was sich das Scrapperherz nur so wünschen kann: Mixed Media, Layouts, Mini-Alben, digitale Bildbearbeitung, Karten und Geschenkboxen. Dazu gab es ein buntes Rahmenprogramm, bei dem wirklich keine Langeweile aufkommen konnte: CMC-Tausch, Shopping, Make & Takes, Tombola, leckeres Essen, natürlich viele Gespräche mit den Scrapperinnen und sogar ein Willkommens-Feuerwerk am Freitagabend.





















In den nächsten Tagen werde ich Euch nach und nach zeigen, was ich gemacht habe. Obwohl es weniger Workshops gab als in den Vorjahren ist das eine Menge. Die Workshops dauerten in diesem Jahr mit vier Stunden richtig lang. So ist fast alles fertig geworden. Hier und da fehlt noch der Feinschliff. Trotzdem tolle Erfolgserlebnisse!

Und das kommt auf Euch zu. Am Freitag habe ich mich mit Barbaras und Heikes Mixed-Media-Workshop eingestimmt. Am Samstagvormittag hat Rahel Menig ein Minialbum in ihrem ganz eigenen Stil mit uns gestaltet. Nachmittags hat Shimelle Laine uns ihre Tricks für unverwechselbare Layouts gezeigt. Am Samstagabend hat Jenni Pauli dafür gesorgt, dass wir nach ihrem Zusatzworkshop todmüde ins Bett fallen. Am Sonntagmorgen machte Shimelle Laine uns wieder fit mit einem Minibuch im Buch. Und nachmittags hat Barbara Haane uns gezeigt, wie liebevoll und detailgenau man Layouts verzieren kann. Am Montag waren der Mini-Album-Workshop mit Heike Paulus und der Layout-Workshop mit Jenni Pauli ein gelungener Abschluss.

Zur Einstimmung gibt es meine diesjährige CMC.















Meine reiche Tausch-Ausbeute. Wie immer zusammengehalten von einem Buchring. So kann man schnell durch die kleinen Kunstwerke blättern.















Morgen zeige ich Euch die Leinwand, die ich bei Barbara und Heike gestaltet habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen