Sonntag, 21. April 2013

Aus dem Chaos wurden... Vogelkäfige!

Am Donnerstag hatte ich Euch das Chaos auf meinem Schreibtisch gezeigt. Das ist daraus geworden:


12 Vogelkäfige für eine Tischdekoration zu einer Konfirmation. Ich bin ganz verliebt! Auch wenn es eine wahnsinnig filigrane Arbeit ist. Pro Vogelkäfig habe ich etwa anderthalb Stunden gebraucht - eine Stunde zum Schneiden der Formen aus zwei Papierbögen und eine halbe Stunde zum Knicken und zusammenkleben.

Trotzdem sind das momentan meine absoluten Favoriten. Hier seht Ihr meine drei Prototypen:


Ausgeschnitten aus SU-Cardstock in Savanne, Limone und Petrol. Mit dieser, dieser und dieser Datei von Rivka Wilkins.

Zuerst stand ich ziemlich auf dem Schlauch und wusste nicht, wie man aus den Teilen in der Datei einen solchen Käfig machen sollte. Dann habe ich auf Rivkas Blog gesehen, dass man die Käfigform acht Mal ausschneiden, die Teile zurecht knicken und kleben muss. Keine schnelle Sache, aber mit etwas Übung geht es dann doch.

In der kommenden Woche zeige ich Euch, wie das Zusammensetzen funktioniert und wie man die Vogelkäfige in eine Tischdeko einbinden könnte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen