Mittwoch, 10. April 2013

Geburtstagseinladungen - gediegen, schlicht, männlich

Ein Ausschnitt von einem Stapel dieser Geburtstagskarten war es, den ich Euch gestern gezeigt hatte.


Sie ist mit dieser Vorlage aus dem Silhouette Online Store entstanden. Ich habe sie auf mein gewünschtes Maß angepasst, weil ich sie zu einer Karte mit Doppelfalz umfunktioniert habe. Hier seht Ihr schön die Bordüre am rechten Rand.


Ganz flach wollte die Karte sich nicht fotografieren lassen, aber ich denke hier bekommt Ihr einen guten Eindruck, wie der kupferfarbene Streifen durch die Aussparungen der Bordüre durchscheint.


Einmal aufgeklappt:

 
Da seht Ihr die Nahaufnahme von dem kupferfarbenen Streifen. Genau wie der Schriftzug auf der Vorderseite habe ich ihn mit TRF-Folie gestaltet. Das heißt "Toner Reactive Foil" und bedeutet, dass die Folie unter Hitze mit dem Toner reagiert, als sei sie an diesen Stellen aufgeklebt worden. Morgen zeige ich Euch genau, wie das geht.
 

Nochmal aufgeklappt:


Innen bilden diese mit der Cameo ausgeschnittenen Karten den Hintergrund für das Papier mit dem eigentlichen Einladungstext.


Das Papier wird unter die Bordüre geschoben und von hinten durch die Aussparungen der Bordüre festgeklebt. So entsteht ein leichter Effekt, der sich auch für die Verwendung von Transparentpapier eignet.


Wie gesagt, morgen zeige ich Euch, welche Erfahrungen ich mit der TRF-Folie gemacht habe und wie das funktioniert. Bis dann!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen