Mittwoch, 3. Oktober 2012

Project Life: Meine Aufholjagd!

Ja, auch ich tue es! Auch ich dokumentiere mein Leben mit diesem Projekt. Zumindest so einigermaßen, zeitweise, etwas, also ich bin nicht so ganz fertig... Über den Sommer habe ich mir einen riesigen Rückstand eingehandelt, den ich jetzt aufholen will.

Denn ich liebe dieses Projekt. Es ist so toll durch die fertigen Wochen zu blättern und sich daran zu erinnern, was in dieser Zeit passiert ist. Das Leben rauscht nicht einfach nur so an mir vorbei. Ich habe das Gefühl, wenigstens einen kleinen Teil davon festhalten zu können.

Mein Album ist nicht so toll und kunstvoll. Für mein erstes Jahr habe ich ein ganz einfaches Ziel: durchhalten! Ich will mich an diese Art der regelmäßigen Dokumentation gewöhnen und sie zu einem Teil meines Lebens machen. Ohne Stress und Rückstände...

So ganz ist mir das noch nicht gelungen, aber aufgeben will ich auf keinen Fall! Das sieht doch noch nicht aussichtslos aus, oder?!


Ich habe immer mal wieder einige Schnippsel gesammelt und auf mein Album geworfen. Fotos habe ich immer fleißig gemacht. Und zum Teil wochenweise Notizen. Die Aufholjagd kann beginnen!

Schritt 1:
Fotos bearbeiten, sortieren und bestellen. Für jede Woche habe ich einen Ordner. Die Fotos, die ich bestellen möchte, kopiere ich in einen Ordner "Fotobestellung". So geht das Auswählen zum Hochladen immer sehr schnell.



Schritt 2:
Ich überbrücke die Wartezeit bis zur Fotolieferung mit dem groben Einsortieren der Schnippsel. Dabei ordne ich die Sachen erst einmal nur den jeweiligen Wochen zu. Ich schneide noch nichts zu. Damit warte ich, bis die Fotos da sind. So bleibe ich flexibler, wenn noch etwas fehlt oder zu viel ist.

Jetzt heißt es warten auf die Fotos... Drückt mir die Daumen, dass ich den Anschluss noch bekomme!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen