Dienstag, 28. Januar 2014

Mein Fotodrucker...

... ist natürlich neben meiner Cameo und meinem Laptop und hunderten Stempeln und, und, und.... mein  Liebling im Scrapzimmer. Den Epson Expression Photo XP-750 habe ich mir vor anderthalb Jahren gekauft und bin immer noch hellauf davon begeistert. Er macht wunderbare Fotoausdrucke, die jeden Sofortdrucker übertreffen und dazu noch viele andere Anbieter. Gerade jetzt, da ich viele unterschiedliche Formate fürs Project Life benutzen möchte, wird er mir eine große Hilfe sein, meine Ideen zeitnah umzusetzen.

Über WiFi angeschlossen, hat er mir nicht so gehorcht. Aber seit ich ihn am Wochenende wieder über USB an meinen Laptop angeschlossen habe, druckt er brav ein Foto nach dem anderen aus. Doch eben hat er meine Geduld auf eine harte Probe gestellt. Durch das Kunstlicht seht Ihr leider den Unterschied nicht originalgetreu, aber sicher ist: Das ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Unterschied wie Tag und Nacht. Einer der ersten Ausdrucke hinten: dunkel und einfach schlecht! Vorne: So war es geplant!


Und dann die Erkenntnis: Auf das Farbmanagement in den Druckervoreinstellungen kommt es an! Ich weiß also jetzt, dass ich das dem Drucker und nicht Photoshop oder sonstwem überlassen muss, damit der Ausdruck gut wird. Wieder etwas gelernt!

Und falls Ihr auch schon einmal an Eurem Drucker, Laptop oder welchem technischen Gerät verzweifelt seid, dann wisst Ihr: Ich habe jetzt keine Lust mehr zum Scrappen und mache Feierabend! Bis später in der Woche, wenn es kreativ hoffentlich wieder rund läuft...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen