Montag, 21. Januar 2013

Project Life 2013 | Woche 01

Brav am ersten Sonntag des neuen Jahres habe ich mein Project Life für die erste Woche gescrappt. Und weil ich jetzt auch wieder einen braven Computer habe, kann ich sie Euch endlich zeigen.


Auch in diesem Jahr werde ich wieder 12 x 12 Zoll Page Protectors verwenden. Allerdings bleibe ich jetzt grundsätzlich beim klassischen Original-Design. Damit hatte ich mich im letzten Jahr ausgiebig eingedeckt. Im letzten Jahr hatte ich überwiegend die 6 mal 4 x 6 Zoll - Variante benutzt. Die Original-Aufteilung reizt mich, weil man darin mehr und auch kleinere Themen unterbringen kann. Für jede Woche gibt es jetzt aber nur noch eine Seite. Bislang empfinde ich das als angenehm. Es passt alles rein, was ich aussagen möchte. Ich muss mir nichts künstlich an den Haaren herbei ziehen. Und falls es doch einmal knapp wird, habe ich genügend zusätzliche Protektoren.

Die Einleger mit Wochenzahlen werde ich mir in diesem Jahr nicht im Voraus vorbereiten. Ich dachte, dass ich so schneller und zeitnah scrappe. Im letzten Jahr war das nicht so, also benutze ich in diesem Jahr unterschiedliche Sachen. Je nachdem, was gerade zur Hand ist. In dieser Woche waren das die Reste von meinem December Daily aus der Serie "Tis the Season" von ILS. Die Farben und Muster passen auch nach Weihnachten noch sehr gut, finde ich.


Gestartet bin ich mit einem Wocheneinleger mit Polaroid-Design. Den werde ich öfter benutzen. Ich kann einfach nicht genug davon bekommen! Genauso wie von Wood Veneer Sternen und Zickzack bzw. Pfeilen in allen möglichen Varianten. Die Vorlage aus dem Silhouette Store habe ich in deutsch abgewandelt und aus Transparentpapier ausgeschnitten.

Mein Willkommensgruß an das neue Jahr. Die 13 ist auf dem Foto etwas schlecht zu erkennen.


Die Mitte:

 
 
 
Den Rahmen mit dem Schriftzug "leer" habe ich selbst mit der Studio-Software zur Silhouette designt. Den Schriftzug habe ich von Hand in den Rahmen geschrieben und nachher etwas im Punktbearbeitungsmodus angepasst, damit er nicht mehr ganz so "ruckelig" aussah.
 
 
Die Schriftzüge in den beiden unteren Fotos habe ich in Photoshop beschriftet. In der Mitte habe ich die Jahreszahl jeweils mit dem gleichen Effekt eingebracht, wie bei dem Willkommens-Foto. Dabei werden zwei Foto-Ebenen übereinandergelegt. Die obere Ebene, die sich auf den Schriftzug bezieht, wird heller gestellt. So erscheinen die Jahreszahlen ganz dezent.



Morgen gibt es hier die zweite Woche von meinem Project Life zu sehen.


Du kennst Project Life noch nicht? Becky Higgins erklärt Dir, wie es geht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen