Samstag, 15. September 2012

Alles Gute aus dem Glitzerglas

Einen Teil der Glitzergläser, die ich Euch am Donnerstag gezeigt habe, wanderten auf eine Hochzeitskarte. Und bei so vielen Glitzergläsern mit guten Sachen ist bestimmt immer genau das passende für das junge Glück dabei.


Die Basis für die Karte ist fester Aquarellkarton, etwas größer als DIN A 4. An der linken Seite habe ich drei Lagen davon mit Organza zusammengebunden. Gemattet sind die Lagen jeweils mit rotem Tonpapier. Der "Alles Gute" Schriftzug ist von Klartext, zwei Mal Ton in Ton gestempelt und ein Mal orangefarben embossed.


Die Glitzergläser habe ich mit einem Perlmuttkarton unterlegt. Das rote Papier hätte sie zu sehr erdrückt. Die Gläser sind mit einem Abstandspad aufgeklebt.


Auf der ersten Innenseite steht eine Geschichte über die Liebe. Die zweite Innenseite ist für persönliche Worte an das Brautpaar reserviert.


Morgen zeige ich Euch noch eine Glitzergläser-Hochzeitskarte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen